Dreifaltigkeit is back, Baby!

Nach kurzer aber intensiver Beratung hat die Vollversammlung beschlossen, Bob Masters die Stelle der lead vocals anzutragen.
Bei seiner Amtseinführung dankte er den Delegierten für ihre einstimmige Wahl und versprach: „Ich bin mir der Herausforderung dieser Doppelbelastung (er spielt weiterhin den Tiefsaiter – Anm. d. Red.) durchaus bewusst. Ich habe die Absicht, diese so entstandene Position genauestens zu analysieren um so ein maximal-effizientes und höchst zufriedenstellendes Profil zu eruieren, welches leider geil sein wird.“

So gestärkt nimmt Monomaster jetzt vollen Anlauf im nun schon fast vergangenen Jahr um 2015 wieder auf dem „Rockhighway direction loud“ unterwegs zu sein.  Als kleiner Anreiz auf das Kommende stellen sie gleich zwei  neue Demos  vor.
„Natürlich gibt es uns weiterhin auf Facebook, Twitter und auch hier auf unserer Homepage.“ versicherte Vorstandsmitglied Ove Scholz den wartenden  Journalisten.
Herr Meier wusste überdies anzumerken: „Unglaubliches Merch, Fotos, Infos über die Band und sogar die Möglichkeit uns zu schreiben.“ Auch die 2013 erschienene Platte „Bitter Pill“ könnte weiterhin bei der Band direkt bezogen werden.
Zum Abschluss der Presseversammlung standen die drei Musiker von ihren Plätzen auf, legten sich die flache Hand auf die Brust und skandierten mit einer Träne der Ergriffenheit im Auge:

Erzählt es in den Fabriken,
Erzählt es auf den Feldern,
Erzählt es in den Kirchen,
und erzählt es in den Gassen…

Monovetten und Monomannen: übernehmt die Welt!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.